Neues Formular anlegen

Aus WebSoziCMS Handbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Handbuch - Tab: Module

Die Gestaltung eines Formulares erfolgt in mehreren Schritten und ist in Form eines Assistenten aufgebaut, der die einzelnen Schritte abfragt. Es empfiehlt sich, sich vor Benutzung dieser Funkion über den geplanten Aufbau des Formulares im klaren zu sein (gerade wenn es komplexer werden soll), da die einzelnen Schritte ansonsten leicht unübersichtlich werden können

Wscms formular1.png

Bei "Anzahl der Felder" muss eingegeben werden, aus wievielen Elementen das Formular bestehen soll. Elemente sind alle einzelnen Teile des Formulares (exklusive des "Absenden"-Buttons, also Texteingabefelder, Kontrollkästchen (die "Anhak-Felder"), Optionsfelder (wobei alle Optionen einer zusammengehörigen Gruppe als 1 Element zählen) und ähnliches.

Bei "oder nach Vorlage" finden sich 2 Vorlagen für die besonders oft genutzten Kontaktformulare.

Wscms formular3.png

Hier kann für jedes Formularelement festgelegt werden, um was für ein Element es sich handelt. Die Feldbezeichnung wird dabei als Bezeichnung im veröffentlichten Formular verwendet. Beim Klick auf "Feldtyp" öffnet sich eine Liste mit möglichen Formularelementen - z.B. einzeiliges Texteingabefeld, mehrzeilige Texteingabefelder, Optionsfelder usw. Unten auf dieser Seite bei "Hilfe und Infos" findest Du eine Auflistung der möglichen Feldtypen und weitere Hinweise.

Die Angabe "Größe 1" und "Größe 2" sind bei einigen Feldtypen erforderlich (z.B. bei mehrzeiligen Texteingabefeldern muss "Größe 1" ausgefüllt werden, um zu kennzeichnen wieviele Zeilen das Eingabefeld haben soll. Hinweise dazu finden sich wie gesagt unter "Hilfe und Infos" direkt auf der Seite.

Mit "Voreintrag" kann ein Formularelement wo sinnvoll vorausgefüllt werden, ein Kreuz bei "Pflichteintrag" bewirkt, das das Formular ohne eine Eingabe in dieses Feld nicht abgesendet werden kann.

Sofern weitere Angaben (z.B. bei Optionsfeldern) öffnet sich noch eine Zwischenmaske, wo hierzu Details festgelegt werden können.

Wscms formular4.png

Nachdem das Formular definiert wurde geht es hier darum, den "Rahmen" festzulegen. Neben einer Überschrift kann ein einleitender Text erfasst werden (z.B. eine kleine Erläuterung direkt vor dem eigentlichem Formular) sowie der Text, den der Nutzer nach dem absenden des Formulares sehen soll.

Bei "An wen soll das Formular gesendet werden" können eine oder mehrere (dann durch Absätze trennen) E-Mail-Adressen angegeben werden, an die der Formularinhalt gesendet werden soll.

Mit Klick auf "Speichern" wird das Formular im System gespeichert.

Wscms formular5.png

Im letzten Schritt lässt sich das Menü über den entsprechenden Button im Menü verlinken. Es ist nicht zwingend, das ein Formular einen eigenen Hauptmenüpunkt bekommen, es lässt sich z.B. auch ohne Menüpunkt auf einer Seite oder in einem Artikel beispielsweise verlinken.

Unterhalb wird das Formular noch einmal fertig zusammengestellt angezeigt.